1. Sprung zur Suche
  2. Sprung zur Servicenavigation
  3. Sprung zur Hauptnavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Darmkrebs

Anzeichen von Darmkrebs

Beschwerden treten bei Darmkrebs meist erst spät auf. Daher richten sich die Früh­er­ken­nungs­unter­suchungen für Darmkrebs an Personen, die keine Anzeichen von Darmkrebs haben.

Anzeichen von Darmkrebs können sein:

  • Blut im Stuhl
  • Veränderung der Stuhlgewohnheiten über mehrere Wochen (zum Beispiel Wechsel von Verstopfung und Durchfall)
  • ungewollter Gewichtsverlust
  • Leichte Ermüdbarkeit aufgrund einer Anämie

Wichtig:
Wenn sie Anzeichen von Darmkrebs an sich erkennen, sollten Sie Ihre Ärztin/Ihren Arzt aufsuchen.

Die hier aufgeführten Anzeichen können auch harmlosere Ursachen haben. Zum Beispiel können Hämorrhoiden Blut im Stuhl hervorrufen. Wenn Sie unter 40 Jahre alt sind, werden die hier genannten Anzeichen nur selten durch Darmkrebs verursacht. Es gibt allerdings Personen, die ein erhöhtes Risiko für Darmkrebs aufweisen.

Zusammenfassung

  • Anzeichen treten meist erst sehr spät auf. Daher richten sich Früh­­er­ken­­nungs­­unter­suchungen an alle, die noch keine Anzeichen für Darmkrebs haben
  • Wenn Sie Anzeichen an sich erkennen, sollten Sie einen Arzt / eine Ärztin aufsuchen

 

Letzte Aktualisierung: März 2018