1. Sprung zur Suche
  2. Sprung zur Servicenavigation
  3. Sprung zur Hauptnavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Darmkrebs

Vorbeugung von Darmkrebs

Sie können Ihr Risiko an Darmkrebs zu erkranken durch eine gesunde Lebensweise senken.

Für eine gesunde Lebensweise gibt es folgende Empfehlungen:

  • Vermeiden Sie Übergewicht (BMI größer als 25).
  • Bewegen Sie sich täglich 30-60 Minuten moderat.
  • Essen Sie Obst und Gemüse (5 Portionen am Tag).
  • Vermeiden Sie es täglich rotes und verarbeitetes Fleisch zu essen.
  • Verzichten Sie auf Alkohol und Rauchen.
  • Ernähren Sie sich ballaststoffreich (rund 30g am Tag).

Experten raten derzeit von einer zusätzlichen Einnahme von Vitaminen und anderen Nahrungs­ergän­zungs­mitteln sowie von Medika­menten zur Vor­beugung von Darmkrebs ab.

Ab einem Alter von 50 Jahren können Sie Untersuchungen zur Früh­erken­nung von Darmkrebs in Anspruch nehmen. Wenn Sie ein er­höh­tes Risiko für Darmkrebs aufweisen, sollten Sie sich bereits in jungen Jahren über die Früherkennung von Darmkrebs informieren.

Grundsätzlich sollten Sie Ihren Körper immer gut selbst beobachten und Ihre Ärztin/Ihren Arzt aufsuchen, wenn Sie Anzeichen für Darmkrebs bei sich bemerken.

 

Informationsquellen und vertiefende Informationen

Zusammenfassung

  • Eine gesunde Lebensweise kann das Risiko, an Darmkrebs zu erkranken, senken
  • Es wird davon abgeraten Nahrungs­ergän­zungs­mittel und Medi­ka­­mente zur Vor­beugung einzunehmen
  • Sie haben ab einem Alter von 50 Jahren Anspruch auf Un­ter­­such­ungen zur Früh­erkennung von Darmkrebs

 

Letzte Aktualisierung: März 2018