Hauptnavigation zurück zur Sprungliste

  1. Aktuell
    1. Aktuelle Meldungen
    2. Aktuelle Termine
  2. Themen
    1. Darmkrebs
      1. Was ist Darmkrebs?
        1. Erkrankungsrisiko
        2. Ursachen und Risikofaktoren
        3. Anzeichen
      2. Früherkennung
        1. Erkennen
        2. Nutzen und Risiken
        3. Auf einen Blick
      3. Behandlung
      4. Vorbeugung
      5. Quellen
    2. Ernährung
      1. Am Arbeitsplatz
      2. Eckpfeiler der Ernährung
      3. Übergewicht
      4. Mehr zu Ernährung
    3. Fitness & Sport
      1. Bewegung im Alltag
      2. Bewegtes Leben
      3. Krankheiten vorbeugen
      4. Passende Sportarten
      5. Mehr zu Fitness & Sport
    4. Früherkennung
      1. Gesundheits-Check-up
      2. Krebs-Früherkennung
      3. Zahnkontrolle
      4. Mehr zu Früherkennung
    5. Psychische Erkrankungen
      1. Wenn Arbeit auf die Seele schlägt
      2. Depression
      3. Männer leiden unbemerkt
      4. Mehr zu Psychische Erkrankungen
    6. Psychische Gesundheit
      1. Erholung und Erholungsphasen
      2. Stressbewältigung
      3. Work-Life-Balance
      4. Selbstorganisation - Eine Hilfe im Stress
      5. Effektiv entspannen
      6. Mehr zu Psychische Gesundheit
    7. Suchtprävention
      1. Leben ohne Rauch
      2. Ein Gläschen in Ehren
      3. Spielsucht
  3. Interaktiv
    1. Ihre Fragen
      1. Diabetes
      2. Essstoerungen
      3. Familie & Beruf
      4. Familienplanung
      5. Rauchen
      6. Schwanger­schafts­konflikt
      7. Sexualität
    2. Quiz: Männer und Gesundheit
    3. Ihr Feedback
  4. Veranstaltungen
    1. 2. Männergesundheits­kongress
      1. Programm / Vorträge
      2. Fotogalerie
    2. 1. Männer­gesundheits­kongress
      1. Programm / Vorträge
      2. Fotogalerie
      3. Impressionen
      4. Männer in der Gesellschaft
      5. Männer als Patienten
      6. Männer und Bewegung
      7. Der Männergesund­heitsbericht des RKI
      8. Männer und Gleichstellungspolitik
      9. Was brauchen Jungen?
      10. Über den Tellerrand geschaut!
      11. Moderne Prävention und Versorgung für Männer
      12. Das Konzept Diversity - Zugangswege zu Männern
    3. BZgA-Fachforum
  5. Infomaterial
    1. Aids- und STI-Aufklärung
    2. Alkohol­prävention
    3. Familienplanung
    4. Förderung des Nichtrauchens
    5. Glücksspielsucht
    6. Sexualaufklärung
    7. Suchtvorbeugung
    8. Fachpublikationen
  6. Qualität
    1. Arbeitskreis
    2. Qualitätsstandards
    3. Infomaterialien
  7. Service
    1. Beratungsstellen
    2. Voll­text­suche
    3. Newsletter
    4. RSS-Feed
    5. Ihre Meinung

Volltextsuche zurück zur Sprungliste

Suche

Aktuelle Meldungen

15.04.2014

Kampagne "mach’s mit" sagt jetzt "Ich mach’s"

Logo Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Wenn’s juckt und brennt, geh’ ich zum Arzt. Ich will einfach wissen, was Sache ist.“ Direkte Aussagen wie diese prägen die Präventionskampagne mach’s mit - Wissen & Kondom der BZgA, die ab April 2014 bundesweit mit neuen Plakatmotiven zu sehen ist.

12.04.2014

Ultraschall in der Prostatakrebs-Diagnostik

Logo SWR

Prostatakrebs ist bei Männern zwar eine der häufigsten Krebsarten. Aber ihn frühzeitig zu erkennen, ist nach wie vor schwierig. Um hier endlich voranzukommen, setzen Urologen zunehmend auf ein neueres Verfahren, das die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin jüngst vorgestellt hat.

10.04.2014

UN-Studie: Die meisten Mordopfer sind Männer

Logo Deutsche Welle (DW)

Eine Studie des UN-Büros für Drogen- und Verbrechensbekämpfung (UNODC) zeigt: Weltweit sind die meisten Opfer (insgesamt 80 Prozent) von Mord und Totschlag männlich.

09.04.2014

gesundheitsinformation.de informiert über Osteoporose

Logo Gesundheitsinformation.de

Schwache Knochen, die leicht brechen: So zeigt sich Osteoporose, auch Knochenschwund genannt. Ein Abbau von Knochensubstanz ist mit zunehmendem Alter normal - bei Osteoporose beschleunigt sich dieser Prozess jedoch.

07.04.2014

Schwarze Schokolade hilft gegen Stress

Logo Inselspital - Universitätsspital Bern

Wer vor einem öffentlichen Auftritt eine halbe Tafel schwarzer Schokolade isst, senkt den Stresspegel des Körpers. Das haben Forschende der Universitäten Bern und Zürich und des Inselspitals herausgefunden.

04.04.2014

„Die Zecken sind los“

Logo Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Anlässlich des Weltgesundheitstages am 7. April 2014, der im Zeichen der „Vektorübertragenen Erkrankungen“ steht, erinnert die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung an die Impfung gegen die FSME. Vektoren sind in der Medizin Organismen wie die Zecke, die Krankheitserreger auf den Menschen übertragen können.

03.04.2014

Heimisch oder importiert - vektorübertragene Krankheiten sind Thema des Weltgesundheitstags 2014

Logo Robert Koch-Institut

Krankheiten, die durch Vektoren wie Zecken und Stechmücken übertragen werden, sind Thema des Weltgesundheitstags 2014 am 7. April. Sie spielen auch in Deutschland eine wichtige Rolle. Daher werden sie im RKI, dem nationalen Public-Health-Institut, kontinuierlich überwacht und erforscht, in enger Zusammenarbeit insbesondere mit dem Bernhard-Nocht-Institut (Tropenkrankheiten) und dem Friedrich-Loeffler-Institut (Tiergesundheit).

02.04.2014

"Focal One" - Universitätsklinikums Magdeburg stellt neues roboterassistiertes System bei Prostatakrebs vor

Logo Universitätsklinikum Magdeburg

Das neue System „Focal One“ des Universitätsklinikums Magdeburg ermöglicht innerhalb einer einzigen Sitzung eine Diagnostik mittels dreidimensionaler Bildfusion zwischen MRT und Live-Ultraschall, eine roboterassistierte Therapieplanung und gering-invasive Behandlung mit hochintensivem fokussiertem Ultraschall.

01.04.2014

Radiolexikon Gesundheit: Hämophilie - die Bluterkrankheit

Logo Deutschlandfunk

Bei Hämophilie-Patienten ist die Blutgerinnung gestört, deshalb bluten sie nach Verletzungen - mitunter deutlich - länger als gesunde Menschen. In ihrem Blut fehlen sogenannte Gerinnungsfaktoren. Das sind bestimmte Eiweiße, die dafür sorgen, dass Blutungen gestoppt werden.

… mehr aktuelle Meldungen

Icon Facebook Icon Twitter Icon Delicious Icon Digg Icon Bookmark

Seiteninhalt zurück zur Sprungliste

Herzlich willkommen auf dem Männergesundheitsportal
der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Unsere Themen

Ernährung
Fitness und Sport
Früherkennung
Stress
Psychische Gesundheit
Sucht
Darmkrebs

Mit dem Essen nehmen wir wichtige Nährstoffe auf, die der Körper zum Überleben braucht. Eine falsche Ernährung kann jedoch verschiedene, negative Folgen haben, wie z. B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes oder Mangelerscheinungen. Daher gilt: Gut essen, besser leben. Ausführliche Informationen im Thema Ernährung.

Ausschnitt von laufenden Beinen in TurnschuhenBewegung gehört unbedingt zu einem gesunden Lebensstil. Ein Mangel an Bewegung kann ein Risikofaktor für viele Krankheiten sein. Ob Joggen, Fahrradfahren oder Tanzen: Regelmäßige Bewegung verbessert Ihre Lebensqualität. Ausführliche Informationen im Thema Fitness & Sport.

Terminkalender mit Vorsorgetermin„Vorsicht ist besser als Nachsicht“ - so heißt es im Volksmund. Das gilt insbesondere für medizinische Untersuchungen. In vielen Fällen sind die Heilungschancen von Krankheiten, wie zum Beispiel Krebs, besser, wenn sie frühzeitig erkannt werden. Ausführliche Informationen im Thema Früherkennung.

Eine dicke Schnurr, die in der Mitte reißtPsychische Erkrankungen wie z. B. Depressionen, treten immer häufiger auf. Oft entwickeln sie sich schleichend und über einen längeren Zeitraum hinweg. Sie sind jedoch heute zumeist gut behandelbar. Ausführliche Informationen im Thema Psychische Erkrankungen.

Ein Radfahrer mit weitem Ausblick auf die BergeJeder Mensch hat irgendwann einmal in seinem Leben Stress - sei es im Beruf oder im Privatleben. Stress muss nicht immer gleich schädlich sein, im Gegenteil: In Maßen kann er uns zu mehr Leistungen anspornen und die Produktivität steigern. Zum Problem wird Stress erst, wenn er überhand nimmt.  "Psychische Gesundheit".

Alkohol, Medikamente - dies sind Dinge, die viele Menschen hin und wieder konsumieren. Greifen Sie hier jedoch zu häufig zu, ist die Wahrscheinlichkeit groß, abhängig zu werden. Prävention ist besser, doch zu spät ist es nie: Suchterkrankungen sind behandelbar. Ausführliche Informationen im Thema Sucht.

ein nachdenklicher, junger MannJährlich erkranken in Deutschland etwa 34.000 Männer an Darmkrebs. Ab einem Alter von 50 Jahren haben Sie Anspruch auf Untersuchungen zur Darmkrebs­früherkennung. Ziel dieser Untersuchungen ist es, Darmkrebs früh zu erkennen oder möglicherweise sogar zu verhindern. Ob Sie eine Früherkennungs­untersuchung von Darmkrebs in Anspruch nehmen, ist Ihre persönliche Entscheidung. Um Ihnen diese Entscheidung zu erleichtern, informieren wir Sie über die Vor- und Nachteile dieser Untersuchungen.

TopThema

Erfolgreicher 2. gemeinsamer Männer­gesundheits­kongress in Berlin

Am 28. März fand in Berlin bereits der zweite erfolgreiche Männer­gesundheits­kongress der Bundeszentrale für gesund­heitliche Aufklärung und des Bundes­ministeriums für Gesundheit statt. Der Kongress bot den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern Neues und Spannendes aus dem weiten Feld  der Männergesundheit. Die Highlights des Kongresses haben wir in einer Galerie für Sie zusammengestellt.
Hier geht es zur Fotogalerie und zu weiteren Informationen.

Neu im Portal

Logo Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Kampagne "mach’s mit" sagt jetzt "Ich mach’s"

Die mach’s mit-Kampagne der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung startet mit neuen Motiven und konkreten Präventionsbotschaften zum Schutz vor HIV und sexuell übertragbaren Infektionen in eine neue Phase

Wenn’s juckt und brennt, geh’ ich zum Arzt. Ich will einfach wissen, was Sache ist.“ Direkte Aussagen wie diese prägen die Präventionskampagne mach’s mit - Wissen & Kondom der BZgA, die ab April 2014 bundesweit mit neuen Plakatmotiven zu sehen ist.

>> mehr dazu hier

Aktuelle Meldungen

15.04.2014

Kampagne "mach’s mit" sagt jetzt "Ich mach’s"

Logo Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Wenn’s juckt und brennt, geh’ ich zum Arzt. Ich will einfach wissen, was Sache ist.“ Direkte Aussagen wie diese prägen die Präventionskampagne mach’s mit - Wissen & Kondom der BZgA, die ab April 2014 bundesweit mit neuen Plakatmotiven zu sehen ist.

12.04.2014

Ultraschall in der Prostatakrebs-Diagnostik

Logo SWR

Prostatakrebs ist bei Männern zwar eine der häufigsten Krebsarten. Aber ihn frühzeitig zu erkennen, ist nach wie vor schwierig. Um hier endlich voranzukommen, setzen Urologen zunehmend auf ein neueres Verfahren, das die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin jüngst vorgestellt hat.

10.04.2014

UN-Studie: Die meisten Mordopfer sind Männer

Logo Deutsche Welle (DW)

Eine Studie des UN-Büros für Drogen- und Verbrechensbekämpfung (UNODC) zeigt: Weltweit sind die meisten Opfer (insgesamt 80 Prozent) von Mord und Totschlag männlich.

09.04.2014

gesundheitsinformation.de informiert über Osteoporose

Logo Gesundheitsinformation.de

Schwache Knochen, die leicht brechen: So zeigt sich Osteoporose, auch Knochenschwund genannt. Ein Abbau von Knochensubstanz ist mit zunehmendem Alter normal - bei Osteoporose beschleunigt sich dieser Prozess jedoch.

07.04.2014

Schwarze Schokolade hilft gegen Stress

Logo Inselspital - Universitätsspital Bern

Wer vor einem öffentlichen Auftritt eine halbe Tafel schwarzer Schokolade isst, senkt den Stresspegel des Körpers. Das haben Forschende der Universitäten Bern und Zürich und des Inselspitals herausgefunden.

04.04.2014

„Die Zecken sind los“

Logo Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Anlässlich des Weltgesundheitstages am 7. April 2014, der im Zeichen der „Vektorübertragenen Erkrankungen“ steht, erinnert die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung an die Impfung gegen die FSME. Vektoren sind in der Medizin Organismen wie die Zecke, die Krankheitserreger auf den Menschen übertragen können.

03.04.2014

Heimisch oder importiert - vektorübertragene Krankheiten sind Thema des Weltgesundheitstags 2014

Logo Robert Koch-Institut

Krankheiten, die durch Vektoren wie Zecken und Stechmücken übertragen werden, sind Thema des Weltgesundheitstags 2014 am 7. April. Sie spielen auch in Deutschland eine wichtige Rolle. Daher werden sie im RKI, dem nationalen Public-Health-Institut, kontinuierlich überwacht und erforscht, in enger Zusammenarbeit insbesondere mit dem Bernhard-Nocht-Institut (Tropenkrankheiten) und dem Friedrich-Loeffler-Institut (Tiergesundheit).

02.04.2014

"Focal One" - Universitätsklinikums Magdeburg stellt neues roboterassistiertes System bei Prostatakrebs vor

Logo Universitätsklinikum Magdeburg

Das neue System „Focal One“ des Universitätsklinikums Magdeburg ermöglicht innerhalb einer einzigen Sitzung eine Diagnostik mittels dreidimensionaler Bildfusion zwischen MRT und Live-Ultraschall, eine roboterassistierte Therapieplanung und gering-invasive Behandlung mit hochintensivem fokussiertem Ultraschall.

01.04.2014

Radiolexikon Gesundheit: Hämophilie - die Bluterkrankheit

Logo Deutschlandfunk

Bei Hämophilie-Patienten ist die Blutgerinnung gestört, deshalb bluten sie nach Verletzungen - mitunter deutlich - länger als gesunde Menschen. In ihrem Blut fehlen sogenannte Gerinnungsfaktoren. Das sind bestimmte Eiweiße, die dafür sorgen, dass Blutungen gestoppt werden.

… mehr aktuelle Meldungen