1. Sprung zur Suche
  2. Sprung zur Servicenavigation
  3. Sprung zur Hauptnavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Veranstaltungen

Jungen* und Männer* erleben ihre Körper als Maschine: Sie müssen funktionieren und sollen es auch weiterhin, am besten ohne Wartung und Pflege. Maschinen funktionieren jedoch nur dannzuverlässig und ausdauernd, wenn regelmäßig eine Durchsicht stattfindet und entsprechende Teile gewartet werden - ähnlich verhält es sich mit dem Gesundheitszustand von Jungen* und Männern*. Nur mit guter Pflege und kontinuierlicher Selbstsorge ist ein nachhaltiger und gesunder Lebensstil möglich.

Weiterlesen

Mit dem Präventionskongress des „Länger besser leben.“-Instituts, einer Kooperation der Universität Bremen und der BKK24 zur Förderung von Prävention und Gesundheit, soll das gesundheitspolitische und gesundheitsökonomische Potenzial von Prävention in den Vordergrund gerückt werden. Anliegen des Kongresses ist es, das erkennbare Präventionspotenzial mit dem übergeordneten Public-Health-Aspekt zu verbinden.

Weiterlesen

Der gemeinsame Kongress des Bundesverbands der Ärztinnen und Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes (BVÖGD) und des Bundesverbands der Zahnärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes e. V. (BZÖG) greift aktuelle Herausforderungen des ÖGD in vielen Facetten auf und eröffnet die Möglichkeit, die Themen mit Fachexpertinnen und -experten unter dem Blickwinkel der Relevanz für den ÖGD zu diskutieren.

Weiterlesen

Hannover | Niedersachsen

Tüchtig und/oder süchtig? Betriebliche Suchtprävention querdenken

Betriebliche Suchtprävention ist und bleibt ein wichtiges Thema, wenn es um die Gesundheit von Mitarbeitenden geht und so führt die Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. (LVG & AFS) die Veran­stal­tung „Tüchtig und / oder süchtig“ bereits zum sechsten Mal durch.

Weiterlesen

Sexuell übertragbare Infektionen (STI) sind häufig, verändern das Selbstwertgefühl und betreffen viele Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenswelten und Lebenssituationen. STI umfassen nicht nur die allgemein bekannten Erreger, sondern auch Infektionen, die nicht auf den ersten Blick als sexuell übertragbar angesehen werden, wie z.B. Hepatitis B und C oder Skabies. Der diesjährige Schwerpunkt des Kongresses lautet daher: Vorbeugen, Erkennen und Behandeln von STI. Geplant sind hierbei auch Sessions zum Thema Männergesundheit.

Weiterlesen