1. Sprung zur Suche
  2. Sprung zur Servicenavigation
  3. Sprung zur Hauptnavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Psychische Gesundheit

Work-Life-Balance

Der Mann geht ar­bei­ten, die Frau kümmert sich um Haus­halt und Fa­mi­lie - die­ses Fa­mi­lien­mo­dell herrschte noch vor 50 Jahren. Doch die­ses Bild hat sich ge­wandelt: Heute wol­len Frauen zu­neh­mend ei­ne eigene beruf­liche Kar­ri­e­re ver­fol­gen und Männer auch Zeit mit der Er­zie­hung der Kin­der ver­brin­gen. Männer se­hen sich nicht mehr nur in der Rol­le des „Fa­mi­lien­er­nährers“, sie wol­len sich selbst ver­wirk­lichen und Zeit für ein Privat­leben pfle­gen. Der Be­griff hier­für ist Work-­Life-­Balance: Beruf- und Privat­leben in Ein­klang brin­gen.

 

Auf mehreren Beinen stehen

Ein zu­frie­dener Kun­de oder eine zu­frie­dene Kun­din, ein Lob vom Chef bzw. der Chefin und vielleicht so­gar ei­ne Ge­halts­er­hö­hung: Er­folg im Be­ruf gibt Ihnen ein gutes Ge­fühl und be­stärkt Sie. Er­werbs­ar­beit soll mehr sein, als nur ei­ne finan­zielle Lebens­grundl­age. Im besten Fall kön­nen Sie sich in Ihrem Job selbst ver­wirk­lichen, sich be­wei­sen und am En­de des Tages mit dem Ge­fühl nach Hause ge­hen, et­was ge­schafft zu haben. Doch den Wenig­sten reicht ihr Job al­lein zu ei­nem glück­lichen Leben. Denn Men­schen sind kom­plexe Wesen, die meh­re­re In­te­res­sen ver­folgen. Fa­mi­lie, Freund­schaften, Hobbys oder Sport - auch dies hat im Leben ei­nen hohen Stel­len­wert. Wenn Sie Ihr gesam­tes Glück nur vom be­ruf­lichen Er­folg ab­hän­gig ma­chen, dann steht es auf sehr wackligen Bei­nen. Haben Sie je­doch ein liebevolles Netz­werk, das Sie unter­stützt und private Ak­tivi­tä­ten, die Ihnen Spaß brin­gen, dann sind Sie auch gewapp­net, wenn es be­ruf­lich einmal nicht so gut lau­fen sollte.

 

Zeit für Familie

Der Be­griff Work-Life-Balance wird am häufig­sten benutzt, wenn es da­rum geht, Be­ruf und Fa­mi­lie zu ver­ein­baren. Kinder­be­treuung ist längst keine reine Frauen­sache mehr, auch Männer wol­len sich ver­stärkt der Fa­mi­lie wid­men. Der Ge­setz­ge­ber unter­stützt das und räumt Männern mehr Spiel­raum ein. Die Eltern­zeit­regelung macht es Vätern leich­ter, vorüber­gehend ganz oder teil­wei­se be­ruf­lich zu pau­sie­ren.

Zusammenfassung

  • Der Begriff Work-Life-Balance bedeutet, Beruf- und Privatleben in Einklang zu bringen
  • Familie, Freundschaften und Hobbies sollten neben dem beruflichen Erfolg einen ebenso hohen Stellenwert haben
  • Die Elternzeitregelung macht es Vätern leichter, vorübergehend ganz oder teilweise beruflich zu pausieren

 

Letzte Aktualisierung: März 2018