1. Sprung zur Suche
  2. Sprung zur Servicenavigation
  3. Sprung zur Hauptnavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Sucht und Suchtprävention

Meldungen zu Thema

Erwerbstätige mit großen Alkoholproblemen: Bremen Spitzenreiter - Doppelt so viele Männer betroffen

Erwerbstätige in Niedersachsen und vor allem in Bremen haben Alkoholprobleme. „Aktuelle Auswertungen der Barmer anlässlich der Aktionswoche Alkohol zeigen, dass in Niedersachsen 1,4 Prozent der Arbeitnehmer mit Alkoholproblemen zu kämpfen haben, in Bremen sind es sogar 1,9 Prozent – die höchste Quote in ganz Deutschland“, sagt Heike Sander, Landesgeschäftsführerin der Barmer in Niedersachsen und Bremen. Die Zahl der Menschen, die aufgrund von „Psychischen und Verhaltensstörungen durch Alkohol“ ärztlich behandelt wurden, liegt in Niedersachsen exakt im Bundesdurchschnitt, wo sich im Jahr 2017 Alkoholprobleme bei genau 1,37 Prozent der Erwerbspersonen im Alter von 15 bis 64 Jahren feststellen ließen. Übrigens: Bei Niedersachsen Männern liegen 2,5-Mal häufiger Alkoholprobleme vor als bei Frauen, in Bremen liegt die Quote bei 2,3.

Zitiert nach: Pressemitteilung der Barmer, Landesvertretung Niedersachsen/Bremen, vom 15.05.2019

Weitere Informationen: www.aktionswoche-alkohol.de

Im Männergesundheitsportal finden Sie weitere Informationen zum Thema Alkohol im Bereich Suchtprävention.