1. Sprung zur Suche
  2. Sprung zur Servicenavigation
  3. Sprung zur Hauptnavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Psychische Gesundheit

Psychische Gesundheit

Er­ho­lung, Ent­span­nung, et­was für sich selbst tun - meist kom­men diese Dinge im stressigen All­tag zu kurz. Für die meisten Männer kommt der Job an ers­ter Stel­le, die Frei­zeit steht hinten an. Dabei ist es wich­tig re­gel­mä­ßig an sein seelisches Wohl­be­fin­den den­ken und die eigenen Akkus aufzuladen.

 

Erholung und Erholungsphasen

Fünf Tage ar­bei­ten, zwei Tage frei - viel Zeit bleibt im All­tag nicht, um neue Kräfte zu tan­ken. Dabei sind Erholungs­phasen sehr wich­tig, da­mit Sie kör­per­lich, geis­tig und see­lisch ge­sund blei­ben. Nutzen Sie da­her Ihre Wo­chen­en­den, um neue Ener­gie auf­zu­laden. Schaf­fen Sie einen Aus­gleich zum Berufs­all­tag und ver­mei­den Sie Frei­zeit­stress.

 

Stress/Stressbewältigung

Je­der Mensch hat ir­gend­wann ein­mal in sei­nem Le­ben Stress - sei es im Be­ruf oder im Pri­vat­leben. Stress muss nicht im­mer gleich schäd­lich sein, im Ge­gen­teil: In Maßen kann er uns zu mehr Leis­tung­en an­spor­nen und die Pro­duk­ti­vi­tät stei­gern. Zum Pro­blem wird Stress erst, wenn er über­hand nimmt.

 

Work-Life-Balance

Der Mann geht ar­bei­ten, die Frau kümmert sich um Haus­halt und Fa­mi­lie - die­ses Fa­mi­lien­modell herrschte noch vor 50 Jahren. Doch die­ses Bild hat sich ge­wandelt: Heute wol­len Männer auch Zeit mit der Er­zie­hung der Kin­der ver­brin­gen. Männer se­hen sich nicht mehr nur in der Rol­le des „Fa­mi­lien­ernährers“, sie wol­len Zeit für ein Privat­leben pfle­gen. Der Be­griff hier­für ist Work-­Life-­Balance: Beruf- und Privat­leben in Ein­klang brin­gen.

 

Selbstorganisation - Eine Hilfe im Stress

Ein wich­tiger Fak­tor, um gut or­ga­ni­siert zu sein, ist ein effektives Zeit­mana­ge­ment. Nur wer sei­ne Zeit sinn­voll ver­waltet, kann den Ar­beits­berg be­wäl­ti­gen. Zum Zeit­mana­ge­ment gibt es viele unter­schied­liche An­sätze.

 

Effektiv entspannen

Ar­beit, Zeit­mangel, Leis­tungs­druck: Der mensch­liche Körper läuft zeit­wei­se wie ein Mo­tor un­ter Hoch­druck. Doch wie ein Mo­tor ir­gend­wann heiß läuft, kann auch der Körper die­ses Ni­veau nicht dau­er­haft halten. Er braucht Pha­sen, in de­nen er ab­küh­len kann, da­mit er lang­fris­tig leis­tungs­fä­hig bleibt. Ent­spannungs­tech­niken kön­nen da­bei helfen.

Meldungen zum Thema