Hauptnavigation zurück zur Sprungliste

  1. Aktuell
    1. Aktuelle Meldungen
    2. Aktuelle Termine
  2. Themen
    1. Darmkrebs
      1. Was ist Darmkrebs?
        1. Erkrankungsrisiko
        2. Ursachen und Risikofaktoren
        3. Anzeichen
      2. Früherkennung
        1. Erkennen
        2. Nutzen und Risiken
        3. Auf einen Blick
      3. Behandlung
      4. Vorbeugung
      5. Quellen
    2. Ernährung
      1. Am Arbeitsplatz
      2. Eckpfeiler der Ernährung
      3. Gut fürs Herz
      4. Übergewicht
      5. Mehr zu Ernährung
    3. Fitness & Sport
      1. Bewegung im Alltag
      2. Bewegtes Leben
      3. Krankheiten vorbeugen
      4. Passende Sportarten
      5. Mehr zu Fitness & Sport
    4. Früherkennung
      1. Gesundheits-Check-up
      2. Krebs-Früherkennung
      3. Zahnkontrolle
      4. Mehr zu Früherkennung
    5. Gesunder Schlaf
      1. Was ist Schlaf
        1. Schlafphasen
        2. Schlafdauer
        3. Phänomen Sekundenschlaf
      2. Schlafstörungen
        1. Schlafapnoe
        2. Chronische Insomnie
        3. Restless-Legs-Syndrom
        4. Zirkadiane Schlaf-Wach-Rhythmusstörung
        5. Narkolepsie
      3. Männliche Bewältigungsstrategien
      4. Regeln für einen gesunden Schlaf
      5. Quellen
    6. Gesundheits-Apps
    7. Herz- Kreislaufgesundheit
      1. Herzgesund Leben
      2. Herz-Kreislauf­erkrankungen
        1. Ursachen und Risikofaktoren
        2. Koronare Herzkrankheit
        3. Herzschwäche
        4. Herzrhythmusstörungen
        5. Akutbeschwerden und Notfälle
      3. Behandlung
      4. Rehabilitation
      5. Quellen
    8. Medikamente
      1. Wichtiges zu Medikamenten
        1. Medikamente und mehr
        2. Apotheken- und verschreibungspflichtig
        3. Darreichungsformen
        4. Haltbarkeit, Aufbewahrung und Entsorgung
        5. Medikamente aus dem Internet
      2. Wechselwirkungen
        1. zwischen Medikamenten
        2. mit Nahrungsmitteln
        3. mit Nahrungs­ergänzungsmitteln
      3. Medikamente und Risikogruppen
        1. im Alter
      4. Missbrauch und Abhängigkeit
        1. Wirkstoffe mit Missbrauchs- bzw. Abhängigkeitspotenzial
        2. Medikamentenmissbrauch am Arbeitsplatz
        3. Präventivmaßnahmen
      5. Antibiotika
        1. Was sind Antibiotika?
        2. Die richtige Einnahme
        3. Haltbarkeit, Aufbewahrung und Entsorgung
        4. Wechsel-, Nebenwirkungen
        5. Folgen des sorglosen Umgangs
        6. Lebensmittel
        7. 9 Empfehlungen
      6. Glossar
      7. Quellen
    9. Psychische Erkrankungen
      1. Wenn Arbeit auf die Seele schlägt
      2. Depression
      3. Männer leiden unbemerkt
      4. Mehr zu Psychische Erkrankungen
    10. Psychische Gesundheit
      1. Erholung und Erholungsphasen
      2. Stressbewältigung
      3. Work-Life-Balance
      4. Selbstorganisation - Eine Hilfe im Stress
      5. Effektiv entspannen
      6. Mehr zu Psychische Gesundheit
    11. Suchtprävention
      1. Leben ohne Rauch
      2. Ein Gläschen in Ehren
      3. Glücks­spielsucht
    12. Urologische Erkrankungen
      1. Nieren, Harnwege und Probleme beim Wasserlassen
      2. Infektionen und Entzündungen der Harnwege
      3. Krebserkrankungen
      4. Männliche Hormone (Testosterone)
      5. Sexualität
  3. Interaktiv
    1. Hätten Sie’s gewusst?
      1. Der Männliche Körper
        1. Energiebedarf
        2. Körperliche Veränderungen
      2. Gesund Leben
        1. Gesunde Ernährung
        2. Fitness & Sport
      3. Gesunder Schlaf
        1. Schlafstörungen
        2. Schlafphasen
        3. Schlafdauer
        4. Schlafapnoe
        5. Einschlafhilfen
      4. Erkrankungen
        1. Alkohol
        2. Darmkrebs
        3. Herz-Kreislauf-Erkrankungen
        4. Psychische Erkrankungen
        5. Rauchen
        6. Urologische Erkrankungen
      5. Medikamente
        1. Entsorgung von Medikamenten
        2. Antibiotika
        3. Die richtige Einnahme von Antibiotika
        4. Wechselwirkung bei Medikamenten
  4. Veranstaltungen
    1. 4. Männergesundheits­konferenz
      1. Programm
      2. Fotogalerie
    2. 3. Männergesundheits­kongress
      1. Programm / Vorträge
      2. Fotogalerie
      3. Graphic Recording
      4. Kongressfilm
    3. 2. Männergesundheits­kongress
      1. Programm / Vorträge
      2. Fotogalerie
    4. 1. Männer­gesundheits­kongress
      1. Programm / Vorträge
      2. Fotogalerie
      3. Impressionen
      4. Männer in der Gesellschaft
      5. Männer als Patienten
      6. Männer und Bewegung
      7. Der Männergesund­heitsbericht des RKI
      8. Männer und Gleichstellungspolitik
      9. Was brauchen Jungen?
      10. Über den Tellerrand geschaut!
      11. Moderne Prävention und Versorgung für Männer
      12. Das Konzept Diversity - Zugangswege zu Männern
    5. BZgA-Fachforum
  5. Infomaterial
    1. Wissensreihe Männergesundheit
    2. Aids- und STI-Aufklärung
    3. Alkohol­prävention
    4. Familienplanung
    5. Förderung des Nichtrauchens
    6. Glücksspielsucht
    7. Sexualaufklärung
    8. Suchtvorbeugung
    9. Fachpublikationen
  6. Qualität
    1. Arbeitskreis
    2. Qualitätsstandards
  7. Service
    1. FAQ
      1. Diabetes
      2. Essstoerungen
      3. Familie & Beruf
      4. Familienplanung
      5. Rauchen
      6. Schwanger­schafts­konflikt
      7. Sexualität
    2. Beratungsstellen
    3. Voll­text­suche
    4. Daten und Fakten
    5. Newsletter
    6. RSS-Feed
    7. Kontakt
    8. Feedback
    9. Presse

Volltextsuche zurück zur Sprungliste

Suche

ThemenThemen

Icon Facebook Icon Twitter Icon Delicious Icon Digg Icon Bookmark

Seiteninhalt zurück zur Sprungliste

Ursachen und Risikofaktoren

Herzkreislauferkrankungen_Grafik mit verstopften Blutgefäßen

Zusammenfassung

Die Ursachen von Herz-Kreislauferkrankungen sind vielfältig. Menschen mit mehreren Risikofaktoren erkranken mit hoher Wahrscheinlichkeit im Laufe ihres Lebens an einer Herz-Kreislauferkrankung. Genauso kann es passieren, dass jemand immer gesund gelebt hat und trotzdem erkrankt. Auch eine familiäre Veranlagung kann die Entstehung einer Herz-Kreislauferkrankung begünstigen.

Die meisten Herz-Kreislauferkrankungen gehen mit einer sogenannten Arteriosklerose einher, die im Volksmund auch als Arterienverkalkung bekannt ist. Es kommt dabei zu Ablagerungen an der Innenwand der Blutgefäße, die aus Fett, Blutbestandteilen und Kalzium bestehen. Auch die Gefäßmuskelschicht ist mitbetroffen und wird mit der Zeit weniger elastisch, wodurch die Durchblutung noch weiter eingeschränkt wird. Bluthochdruck und weitere Risikofaktoren fördern die Entstehung der Arterienverkalkung. Die Gefäßverkalkung wiederum führt zu Herz-Kreislauferkrankungen wie zum Beispiel der koronaren Herzkrankheit und der Herzschwäche.

Die wichtigsten beeinflussbaren und/oder vermeidbaren Risikofaktoren sind:

  • Rauchen
  • Hohe Cholesterinwerte
  • Zuckerkrankheit (Altersdiabetes Typ II)
  • Bluthochdruck
  • Übergewicht
  • Ungesunde Ernährung
  • Bewegungsmangel
  • Psychosoziale Stressoren

Auf andere Risikofaktoren haben Sie hingegen wenig oder auch gar keinen Einfluss. Dazu zählen beispielsweise:

  • Das Alter
  • Das männliche Geschlecht
  • Eine familiäre Veranlagung für Herz-Kreislauferkrankungen
  • Eine familiär bedingte Erhöhung der Cholesterinwerte
  • Die Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus Typ I)

Zusammenfassung

  • Herz-Kreislauferkrankungen können viele Ursachen haben. Je mehr Risikofaktoren vorhanden sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie erkranken
  • Zu den vermeidbaren Risikofaktoren gehören u.a. Rauchen, hohe Cholesterinwerte, Altersdiabetes und Übergewicht
  • Andere Faktoren wie zunehmendes Alter, männliches Geschlecht oder familiäre Veranlagung spielen bei der Entstehung von Herz-Kreislauferkrankungen ebenfalls eine wichtige Rolle
  • Den meisten Herz-Kreislauferkrankungen geht eine Arterienverkalkung (Arteriosklerose) voraus, bei der es zu Ablagerungen in den Blutgefäßen kommt und die Durchblutung eingeschränkt wird

 

Der Text wurde in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung e.V. erstellt.

 

Letzte Aktualisierung: Juli 2017

Marginalspalte zurück zur Sprungliste

Herz-Kreis­lauf-Krank­heit­en

Das Robert Koch-Institut er­hebt im Rahm­en des Ge­sund­heits­mo­ni­to­ring re­gel­mäßig Da­ten zu wich­ti­gen Herz-Kreis­lauf-Er­krank­ungen und deren Ri­si­ko­fak­to­ren.

Kennen Sie Ihr Herzinfarktrisiko?

Deutsche Herzstiftung

 

Ein einfacher Online-Test zur groben Einschätzung des persönlichen Herzinfarktrisikos.

Wissens­reihe Männer­ge­sund­heit: Herz­in­farkt

Titelbild der Broschüre: Männergesundheit 07 - Herzinfarkt

In Kooperation mit der Bund­es­zent­rale für ge­sund­heit­liche Auf­klärung (BZgA) hat die Stift­ung Männergesundheit einen Rat­geb­er zum Thema Herzinfarkt ent­wickelt. Ursachen, Diagnosen und Möglichkeiten zur Vor­beug­ung werden genannt.

Herz in Gefahr?

Logo Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat die Broschüre "Herz in Gefahr?" zu Ursachen, Prävention, Therapie von Herz-Kreislauferkranknungen veröffentlicht. Darin sind die wichtigsten Ergebnisse der Herz-Kreislauf-Forschung der letzten Jahre zusammengefasst.