1. Sprung zur Suche
  2. Sprung zur Servicenavigation
  3. Sprung zur Hauptnavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Veranstaltungen


Frankfurt am Main | Hessen

Unterstützte Männlichkeiten. PDE-5-Hemmer im Alltag

Kategorie
Veranstalter
Netzwerk "Sexualität und Sexualpädagogik" im Gender- und Frauenforschungszentrum der Hessischen Hochschulen (gFFZ)
Ort
Frankfurt am Main
Termin
20.06.2016 - 20.06.2016

PDE-5-Hemmer wie Viagra, Cialis und Levitra sind seit 1998 als orale Medikation auf dem Markt. Sie haben seitdem die Therapie von Erektionsschwierigkeiten grundlegend verändert und in Öffentlichkeit und Medien ein breites Echo hervorgerufen. Den häufig klischeehaften medialen Darstellungen entgegen, ist der alltägliche Umgang mit diesen Mitteln weitgehend unbekannt. Der Vortrag des Netzwerks „Sexualität und Sexualpädagogik“ im Gender- und Frauenforschungszentrum der Hessischen Hochschulen (gFFZ) geht vielfältigen Nutzungspraktiken nach. Auf der Grundlage qualitativer Interviews mit Nutzern wird dargestellt, wie die Mittel auf der Grundlage von Körper- und Geschlechterwissen in die Alltagspraktiken der Nutzer integriert werden.

Das Netzwerk wurde 2014 als hochschulübergreifender Verbund gegründet. Es versteht sich als Forum sowohl für Wissenschaftler_innen als auch für Fachkräfte aus den verschiedensten Bereichen der Sozialen Arbeit, der Sexualpädagogik, der Medizin und Psychotherapie.

Weitere Informationen: www.gffz.de