1. Sprung zur Suche
  2. Sprung zur Servicenavigation
  3. Sprung zur Hauptnavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Veranstaltungen


| Berlin

Respekt statt Ressentiment: Strategien gegen die neue Welle von Homo- und Transphobie

Kategorie
Veranstalter
Lesen- und Schwulenverband Deutschland, und der Initiative für Zivilgesellschaft und demokratische Kultur
Ort
Termin
10.06.2015 - 10.06.2015

Für eine demokratische Gesellschaft sollte es selbstverständlich sein, Lesben, Schwule und trans- und intergeschlechtliche Menschen als gleichberechtigten Teil der Gesellschaft anzuerkennen. Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes warnt jedoch vor einer neuen Welle der Homosexuellenfeindlichkeit in Deutschland, sie sieht besorgniserregende Anzeichen hierfür „in allen Teilen der Gesellschaft“. Die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) geförderte sowie vom Lesen- und Schwulenverband und der Initiative für Zivilgesellschaft und demokratische Kultur veranstaltete Tagung lädt Vereine und Verbände, Gewerkschaften und Unternehmen, Medien, Wissenschaft, Kultur und Sport, Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften ein, breite gesellschaftliche Bündnisse gegen Rassismus, Antisemitismus, Homo- und Transphobie sowie jede weitere Form gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit zu bilden.

Weitere Informationen: www.lsvd.de