1. Sprung zur Suche
  2. Sprung zur Servicenavigation
  3. Sprung zur Hauptnavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Veranstaltungen


| Berlin

Homophobie, Sexismus unter Männern und andere Heteroängste - Tagung und Netzwerktreffen des Forums Männer

Kategorie
Veranstalter
Forum Männer in Theorie und Praxis der Geschlechterverhältnisse, Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien der Humboldt-Universität zu Berlin, Gunda-Werner-Institut in der Heinrich-Böll-Stiftung
Ort
Termin
22.11.2013 - 23.11.2013

Diskriminierung von Homosexuellen ist allgegenwärtig - ob in Frankreich, Russland oder in Deutschland. Weltweit werden Homosexuelle in fast 80 Ländern gesetzlich kriminalisiert. Eine aktuelle Studie zu Homophobie verweist drauf, dass die meisten Gesellschaften in Europa längst nicht so tolerant sind, wie es den Anschein hat. Nahezu die Hälfte der Befragten mit homosexueller Orientierung gab an, im vergangenen Jahr deswegen diskriminiert worden zu sein. Positiv ist, dass es in Deutschland derzeit eine lebhafte Debatte darüber gibt. Die Tagung greift die Debatte auf und fragt aus männerpolitischer Perspektive nach den Ursachen, wissenschaftlichen Erkenntnissen und Gegenstrategien. Die (un)bewusste Angst vor der Infragestellung der eigenen Identität, das kritische Prüfen vorherrschender Männlichkeitsideale und die Abwehr gegen eigene homoerotische Anteile sind dabei zentrale Themen.

Weitere Informationen: event.boell-net.de