1. Sprung zur Suche
  2. Sprung zur Servicenavigation
  3. Sprung zur Hauptnavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Aktuelle Meldungen

Unterschätzte Gefahr: Legale und illegale Drogen

Studien zufolge hat jeder vierte erwachsene Deutsche mindestens einmal in seinem Leben illegale Drogen konsumiert. Dabei ist Cannabis die mit Abstand am häufigsten konsumierte illegale Substanz. Anlässlich des Weltdrogentages am 26. Juni warnten die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) davor, die sogenannte weiche Droge zu verharmlosen.

Laut BZgA sterben Jahr für Jahr rund 1.300 Menschen an illegalen Drogen wie Heroin, Kokain und Ecstasy. Doch nach wie vor sind nicht diese für die meisten Suchtprobleme in Deutschland verantwortlich, sondern die legalen Drogen wie Alkohol, Tabak und Medikamente. Der Konsum von Zigaretten stieg 2016 im Vergleich zu den Vorjahren wieder an: Laut Deutscher Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) wurden 2016 fast 76 Milliarden Zigaretten geraucht. 35 Prozent der Männer und 28 Prozent der Frauen im Alter von 18 bis 29 Jahren rauchen, in der Altersgruppe 30 bis 39 Jahre sind es sogar 39 Prozent der Männer und 29 Prozent der Frauen.

Weitere Informationen: https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Unterschaetzte-Gefahr-Legale-und-illegale-Drogen,sucht218.html

 

Pressemitteilung zum Weltdrogentag 2018: Neue BZgA-Daten zum Cannabiskonsum zeigen deutlichen Anstieg bei jungen Männern

 

Im Männergesundheitsportal finden Sie weitere Informationen hierzu im Bereich Suchtprävention.