1. Sprung zur Suche
  2. Sprung zur Servicenavigation
  3. Sprung zur Hauptnavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Aktuelle Meldungen

Meldungen zum Thema

Ein Mann ist immer und überall bereit und "standhaft" - dieses Bild kursiert noch immer in vielen Köpfen. Aber die Vorstellung ist weder nützlich noch realistisch. Ein Grund dafür, dass es im Bett manchmal nicht so richtig klappen will, ist der vorzeitige Samenerguss.

Weiterlesen

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung wendet sich gegen Diskriminierung von Menschen mit HIV-Infektion

Zum Welt-AIDS-Tag am 01. Dezember ruft die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in diesem Jahr zu mehr Solidarität und einem offenen Umgang mit HIV-positiven Menschen im Arbeitsleben auf. Aktuell stehen rund zwei Drittel aller HIV-Positiven in Deutschland im Arbeitsleben. Immer noch gibt es viele Mythen zum Thema HIV, die zur Folge haben, dass Menschen mit HIV am Arbeitsplatz Benachteiligung und Diskriminierung erfahren.

Weiterlesen

Deutsche Aidshilfe startet zweite Staffel der Kampagne #wissenverdoppeln. Neue Geschichten illustrieren die erleichternde Botschaft. Ziel: weniger Diskriminierung.

Manchmal dauert es, bis die Öffentlichkeit von Sensationen Notiz nimmt. So zum Beispiel bei den medi­zi­nischen Möglich­keiten, die heute bei HIV bestehen. Menschen mit HIV können längst leben wie alle anderen. Die Medikamente erhalten die Gesundheit. Und mehr noch: HIV ist unter Therapie nicht übertragbar. Diese wissenschaftliche Tatsache kennen aber nur 10 Prozent der Bevölkerung, ergab eine Umfrage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) 2017.

Weiterlesen

Anteil der Väter, die Kinderkrankengeld beantragen, steigt bundesweit auf 21 Prozent

Grippe, Mandelentzündung, Magen-Darm-Infekt: Wenn ein Kind krank ist, muss häufig ein Elternteil zu Hause bleiben. Dass diese Aufgabe längst nicht mehr reine Müttersache ist, zeigt eine bundesweite Datenanalyse der KKH Kaufmännische Krankenkasse. Demnach betreuen auch immer mehr Väter ihren kranken Nachwuchs – und nehmen sich dafür frei.

Weiterlesen

Wie aggressive Männer lernen, Konflikten gewaltfrei zu begegnen

Häusliche Gewalt richtet sich vor allem gegen Frauen. Täter sind überwiegend Männer. Genauso, wie es Frauen gelingen kann, sich aus der Gewalt zu lösen, können Männer mit externer Unterstützung daran arbeiten, ihr aggressives Verhalten zu ändern. Täterprogramme können dabei helfen – sofern die Männer bereit sind, sich darauf einzulassen. Für diese herausfordernde Arbeit entwickelt die Bundesarbeitsgemeinschaft Täterarbeit Häusliche Gewalt (BAG TäHG) Qualitätsstandards.

Weiterlesen