Hauptnavigation zurück zur Sprungliste

  1. Aktuell
    1. Aktuelle Meldungen
    2. Aktuelle Termine
  2. Themen
    1. Darmkrebs
      1. Was ist Darmkrebs?
        1. Erkrankungsrisiko
        2. Ursachen und Risikofaktoren
        3. Anzeichen
      2. Früherkennung
        1. Erkennen
        2. Nutzen und Risiken
        3. Auf einen Blick
      3. Behandlung
      4. Vorbeugung
      5. Quellen
    2. Ernährung
      1. Am Arbeitsplatz
      2. Eckpfeiler der Ernährung
      3. Gut fürs Herz
      4. Übergewicht
      5. Mehr zu Ernährung
    3. Fitness & Sport
      1. Bewegung im Alltag
      2. Bewegtes Leben
      3. Krankheiten vorbeugen
      4. Passende Sportarten
      5. Mehr zu Fitness & Sport
    4. Früherkennung
      1. Gesundheits-Check-up
      2. Krebs-Früherkennung
      3. Zahnkontrolle
      4. Mehr zu Früherkennung
    5. Gesunder Schlaf
      1. Was ist Schlaf
        1. Schlafphasen
        2. Schlafdauer
        3. Phänomen Sekundenschlaf
      2. Schlafstörungen
        1. Schlafapnoe
        2. Chronische Insomnie
        3. Restless-Legs-Syndrom
        4. Zirkadiane Schlaf-Wach-Rhythmusstörung
        5. Narkolepsie
      3. Männliche Bewältigungsstrategien
      4. Regeln für einen gesunden Schlaf
      5. Quellen
    6. Gesundheits-Apps
    7. Herz- Kreislaufgesundheit
      1. Herzgesund Leben
      2. Herz-Kreislauf­erkrankungen
        1. Ursachen und Risikofaktoren
        2. Koronare Herzkrankheit
        3. Herzschwäche
        4. Herzrhythmusstörungen
        5. Akutbeschwerden und Notfälle
      3. Behandlung
      4. Rehabilitation
      5. Quellen
    8. Medikamente
      1. Wichtiges zu Medikamenten
        1. Medikamente und mehr
        2. Apotheken- und verschreibungspflichtig
        3. Darreichungsformen
        4. Haltbarkeit, Aufbewahrung und Entsorgung
        5. Medikamente aus dem Internet
      2. Wechselwirkungen
        1. zwischen Medikamenten
        2. mit Nahrungsmitteln
        3. mit Nahrungs­ergänzungsmitteln
      3. Medikamente und Risikogruppen
        1. im Alter
      4. Missbrauch und Abhängigkeit
        1. Wirkstoffe mit Missbrauchs- bzw. Abhängigkeitspotenzial
        2. Medikamentenmissbrauch am Arbeitsplatz
        3. Präventivmaßnahmen
      5. Antibiotika
        1. Was sind Antibiotika?
        2. Die richtige Einnahme
        3. Haltbarkeit, Aufbewahrung und Entsorgung
        4. Wechsel-, Nebenwirkungen
        5. Folgen des sorglosen Umgangs
        6. Lebensmittel
        7. 9 Empfehlungen
      6. Glossar
      7. Quellen
    9. Psychische Erkrankungen
      1. Wenn Arbeit auf die Seele schlägt
      2. Depression
      3. Männer leiden unbemerkt
      4. Mehr zu Psychische Erkrankungen
    10. Psychische Gesundheit
      1. Erholung und Erholungsphasen
      2. Stressbewältigung
      3. Work-Life-Balance
      4. Selbstorganisation - Eine Hilfe im Stress
      5. Effektiv entspannen
      6. Mehr zu Psychische Gesundheit
    11. Suchtprävention
      1. Leben ohne Rauch
      2. Ein Gläschen in Ehren
      3. Glücks­spielsucht
    12. Urologische Erkrankungen
      1. Nieren, Harnwege und Probleme beim Wasserlassen
      2. Infektionen und Entzündungen der Harnwege
      3. Krebserkrankungen
      4. Männliche Hormone (Testosterone)
      5. Sexualität
  3. Interaktiv
    1. Hätten Sie’s gewusst?
      1. Der Männliche Körper
        1. Energiebedarf
        2. Körperliche Veränderungen
      2. Gesund Leben
        1. Gesunde Ernährung
        2. Fitness & Sport
      3. Gesunder Schlaf
        1. Schlafstörungen
        2. Schlafphasen
        3. Schlafdauer
        4. Schlafapnoe
        5. Einschlafhilfen
      4. Erkrankungen
        1. Alkohol
        2. Darmkrebs
        3. Herz-Kreislauf-Erkrankungen
        4. Psychische Erkrankungen
        5. Rauchen
        6. Urologische Erkrankungen
      5. Medikamente
        1. Entsorgung von Medikamenten
        2. Antibiotika
        3. Die richtige Einnahme von Antibiotika
        4. Wechselwirkung bei Medikamenten
  4. Veranstaltungen
    1. 4. Männergesundheits­konferenz
      1. Programm
      2. Fotogalerie
    2. 3. Männergesundheits­kongress
      1. Programm / Vorträge
      2. Fotogalerie
      3. Graphic Recording
      4. Kongressfilm
    3. 2. Männergesundheits­kongress
      1. Programm / Vorträge
      2. Fotogalerie
    4. 1. Männer­gesundheits­kongress
      1. Programm / Vorträge
      2. Fotogalerie
      3. Impressionen
      4. Männer in der Gesellschaft
      5. Männer als Patienten
      6. Männer und Bewegung
      7. Der Männergesund­heitsbericht des RKI
      8. Männer und Gleichstellungspolitik
      9. Was brauchen Jungen?
      10. Über den Tellerrand geschaut!
      11. Moderne Prävention und Versorgung für Männer
      12. Das Konzept Diversity - Zugangswege zu Männern
    5. BZgA-Fachforum
  5. Infomaterial
    1. Wissensreihe Männergesundheit
    2. Aids- und STI-Aufklärung
    3. Alkohol­prävention
    4. Familienplanung
    5. Förderung des Nichtrauchens
    6. Glücksspielsucht
    7. Sexualaufklärung
    8. Suchtvorbeugung
    9. Fachpublikationen
  6. Qualität
    1. Arbeitskreis
    2. Qualitätsstandards
  7. Service
    1. FAQ
      1. Diabetes
      2. Essstoerungen
      3. Familie & Beruf
      4. Familienplanung
      5. Rauchen
      6. Schwanger­schafts­konflikt
      7. Sexualität
    2. Beratungsstellen
    3. Voll­text­suche
    4. Daten und Fakten
    5. Newsletter
    6. RSS-Feed
    7. Kontakt
    8. Feedback
    9. Presse

Volltextsuche zurück zur Sprungliste

Suche

AktuellAktuell

Icon Facebook Icon Twitter Icon Delicious Icon Digg Icon Bookmark

Seiteninhalt zurück zur Sprungliste

Aktuelle Meldungen

Rauchfrei das neue Jahr beginnen - BZgA unterstützt auf dem Weg zum Rauchstopp

19.12.2017

Der Jahreswechsel ist für viele Raucherinnen und Raucher Anlass, ihren Tabakkonsum zu beenden. Nach wie vor ist Rauchen das größte vermeidbare Gesundheitsrisiko und kann zahlreichen Erkrankungen insbesondere des Herz-Kreislauf-Systems, der Atemwege bis hin zu Tumoren Vorschub leisten. Wer rauchfrei ins neue Jahr starten will, gewinnt an Fitness, Wohlbefinden und Gesundheit. Gleichzeitig wird auch das mit dem Einatmen von Tabakrauch verbundene Risiko für die Menschen in der Umgebung verringert.

Dr. med. Heidrun Thaiss, Leiterin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)  informiert: „Die BZgA unterstützt ausstiegswillige Raucherinnen und Raucher mit umfangreichen qualitätsgesicherten Angeboten. Beispielsweise nutzen mehr als 5.000 Aufhörwillige jeden Monat die persönliche telefonische Beratung der BZgA zur Rauchentwöhnung unter der kostenfreien Rufnummer 0800 8 31 31 31. Geschulte Beraterinnen und Berater nehmen sich Zeit für Gespräche, motivieren und unterstützen Aufhörwillige ganz individuell  beim Rauchstopp.“

Unter anderem sind im Beratungsgespräch die Beweggründe für den Rauchausstieg Thema. Aber auch bei möglichen Ängsten, die mit einem Rauchstopp einhergehen können, helfen speziell geschulte Beraterinnen und Berater. Sie erläutern außerdem individuelle Etappen auf dem Weg in ein rauchfreies Leben sowie persönliche Belohnungsstrategien für rauchfreie Tage. Darüber hinaus geben sie Tipps, wie sich Rückfällen vorbeugen lässt und wie Aufhörwillige damit umgehen können, falls es doch dazu kommt. Außerdem beantworten sie allgemeine Fragen rund um die Risiken des Tabakkonsums und die Vorteile des Nichtrauchens. Bei Bedarf werden Aufhörwillige auch auf weiterführende Unterstützungsangebote vor Ort hingewiesen.

Internationale Studien belegen, dass eine telefonische Beratung den Weg zum Rauchstopp wirksam unterstützen und erleichtern kann. Die BZgA-Telefonberatung bietet Interessierten die Möglichkeit, sich bis zu fünf Mal vom Beratungsteam zurückrufen zu lassen. Das verbessert die Aussicht auf einen erfolgreichen Rauchstopp noch einmal deutlich.

Weitere qualitätsgesicherte Angebote der BZgA flankieren die Telefonberatung zum Rauchstopp:

Online-Ausstiegsprogramm mit bewährten Informationen, Tipps und täglicher E-Mail unter www.rauchfrei-info.de

Gruppenkurs „Rauchfrei Programm“: Informationen zum Kursangebot, zu Anbietern vor Ort und den Möglichkeiten der Kostenerstattung gibt es unter www.rauchfrei-programm.de

Informationsbroschüren „Ja, ich werde rauchfrei“ oder „Rauchfrei in der Schwangerschaft“:
Die Broschüren können bei der BZgA kostenfrei bestellt oder direkt heruntergeladen werden unter www.bzga.de/infomaterialien/

START-Paket zum Nichtrauchen mit der Broschüre „Ja, ich werde rauchfrei“, einem „Kalender für die ersten 100 Tage“, einem Stressball und anderen hilfreichen Materialien.

Kostenlose Bestellung über:
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
50819 Köln
Fax: 0221/8992257
E-Mail: order(at)bzga.de

Informationen zu der Aktion der Bundesdrogenbeauftragten „Rauchfrei unterwegs - Du und Dein Kind“
finden Sie unter: www.rauchfrei-unterwegs.de

Zitiert nach einer Pressemitteilung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung vom 19.12.2017

> Zurück zur Übersicht

Marginalspalte zurück zur Sprungliste

Termine

20.02.2018

Konferenz | Stuttgart

Männer Fokus Gesundheit

Logo Landeshauptstadt Stuttgart


02.03.2018 - 04.03.2018

Netzwerktagung | Stuttgart

Netzwerktreffen Jungen- und Männergesundheit

Logo Netzwerk Jungen- und Männergesundheit


15.03.2018 - 16.03.2018

Fachtagung | St. Gallen, Schweiz

Zeitdiagnose Männlichkeiten in der Schweiz. Fachtagung der Arbeitsgruppe TransforMen

Logo FHS St. Gallen TransforMen

3. Internationale Konferenz Männer und Gleich­stellungs­poli­tik

Das Luxemburgische Min­is­ter­ium für Chancen­gleich­heit orga­ni­siert am 17. und 18. Ok­to­ber 2016 die 3. Inter­nat­io­nal­e Män­ner­kon­fe­renz zum Thema „Who cares? Who shares? Män­ner als Ak­teur­e und Adres­sat­en in der Gleich­stel­lungs­pol­i­tik“ in der Maison du Savoir in Esch/Belval (Luxemburg). Dies ge­schieht mit der fach­lich­en und perso­nel­len Unter­stütz­ung des deut­schen Bund­es­minister­iums für Fam­i­li­en, Sen­i­o­ren, Frau­en und Jug­end (BMFSFJ).

Newsletter

Der Newsletter „Männer­gesundheit“ begleitet Sie durch das Jahr und macht Sie auf Neuig­keiten im Männer­gesund­heits­portal sowie auf Ver­anstaltungen rund um das Thema aufmerksam.
Lassen Sie sich informieren!